Die Tennisgemeinschaft Fliegerhorst Wahn wird 50

 

 

 

Seit nunmehr 50 Jahren finden viele begeisterte Tennisspieler hier zueinander.

Die 5 Tennisplätze befinden sich auf dem Gelände der Bundeswehrkaserne Wahn.

Die Tennisplätze wurden noch von den Engländern erbaut.

Im Jahre 1958 wurden die Tennisplätze an die Standortverwaltung Wahn übergeben.

Anfänglich durfte ein jeder die Plätze unkoordiniert nutzen, sehr zum Schaden der Plätze. Um dem Einhalt zu gebieten wurde am 01.04.1959 der VFL Wahn, die heutige TG Fliegerhorst Wahn gegründet.

Der erste Vorstand bestand aus den Herren Major Hey, Reg-Amtmann Pohl, Hans Hebgen und Bernhard Weber.

Von den damaligen Gründungsmitgliedern ist heute nur noch Detlev Halm im Verein und spielt noch fleißig in der Herren 60 - Mannschaft.
Ein gutes Duzend weiterer Mitglieder kann auf mehr als 30 Jahre Mitgliedschaft zurück blicken. In der Vorstandsitzung vom 07.02.1972 beschloss der Vorstand den Bau des heutigen Clubheimes, der  noch im selben Jahr vollzogen wurde.

Schnell wuchs die Zahl der Mitglieder und erreichte Anfang der 80er Jahre den Höhepunkt mit über 600 Mitgliedern und einer Warteliste von über 250 Leuten. Aber wie bei vielen anderen Clubs schwand auch hier nach und nach das Interesse für den Tennissport so dass der Verein heute auf eine Mitgliederzahl von 215 schauen kann.

Der Mannschaftssport wird bei der TGW ganz groß geschrieben.
Neben den Damen und Herren Hobbymannschaften meldete die TGW im Sommer 2007 acht Mannschaften in allen Altersbereichen, von denen 5 aufgestiegen sind.

Besonderen Wert legt der Verein aber auf die Jugendarbeit. Unser Trainer Ecki Müller trainiert ganzjährig etwa 30 Jugendliche.

Lernen sie den Tennisclub für jedermann kennen, kommen Sie einfach vorbei, der Zutritt zum Kasernengelände ist kein Hinderungsgrund und für alle Mitglieder unkompliziert geregelt. Man muss auch kein Soldat sein um hier Mitglied zu werden.

 

Ihre TGW