Erfolgreiche Pokalspiele H30 und H50

 

Hallo Tennisfreunde,

gestern Abend waren unsere Herren der 30er und 50er im Pokal unterwegs und präsentierten unseren Verein mit Topleistungen .... hier die Kurzberichte im einzelnen 

Herren 30

Unsere "Juniorenmannschaft" hatte die Mannschaft von RTHC Bayer Leverkusen am Fliegerhorst zu  Gast. Ein Gegner aus der 1. Bezirksliga, welcher im Spielbetrieb an den Positionen 1 - 6 mit Spielern zwischen LK 2 und LK 4 vertreten ist. Unsere 30er aber waren auf den Punkt topfit und zeigten, was gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner möglich ist. "Minki" Minkiewicz wehrte sich zwar gegen seinen LK-4-Gegner mit allen Mitteln, war aber dann doch unterlegen. Thommy Götz konnte dies im 2. Einzel mit einem klaren 2-Satz-Sieg wieder ausgleichen. So waren am Ende alle Augen auf das Doppel gerichtet ... der Fliegerhorst war hier mit Matthes Lischka/Sven Bockheiser im Einsatz und die beiden lieferten den Zuschauern einen echten Krimi. Nachdem man zunächst auf der Siegerspur war und den 1. Satz mit 6:2 gewinnen konnte, wurde der 2. Satz mit 3:6 abgegeben. Der Champions-Tiebreak musste entscheiden und hier ging es bis zum 8:8 hin und her ... die Spannung war förmlich zu greifen und mit den beiden letzten Ballwechseln konnte unser Doppel den vielumjubelten 10:8-Sieg und damit den Gesamtsieg sicherstellen. Herzlichen Glückwunsch, Jungs !!! Im Halbfinale geht es nun gegen den nächsten Gegner aus der 1. Bezirksliga, den Jungs von TG Leverkusen 

Herren 50

Unsere 50er mussten bei unseren Freunden vom SSZ Wahn antreten. Dieses Spiel war bereits eine Generalprobe für den bevorstehenden "Aufstiegs"-Krimi in der Meisterschaft in 10 Tagen. Unsere Jungs Andy, Tom, Stocki und TD waren von Ihrem Erfolgscoach Michael zuvor in zahlreichen Analysen und  Einzelgesprächen bestens auf den Gegner vorbereitet worden. Dies zahlte sich am Ende dann auch aus. Unsere Freunde aus Wahn wehrten sich zwar mit allen Mitteln, waren aber am Ende chancenlos. Thomas Dmoch (TD) behielt mit 6:1, 7:5 die Oberhand und auch unsere Nr. 1 Tom Benfer konnte sich gegen seinen LK-13-Gegner mit 6:3 und 6:2 behaupten. Das Doppel Freiberg/Stockschläder setzte sich dann ebenfalls, nach einer kleinen Schwächephase im 2. Satz, mit 10:2 im Champions-Tiebreak sicher durch. Super Leistung, Männer !! Im Halbfinale geht es dann jetzt gegen den Meisterschaftsgegner von letztem Sonntag, GW Dellbrück.

Viele Grüße Bernd